Stadtgeschichten Allgäu: kleine historische Städte verzaubern

Wer in die Allgäuer Städte eintaucht, entdeckt ein tolles Kulturangebot. Viele kleine und besondere Museen erzählen ihre Themen. Sie reichen von der Glasmacherei in Leutkirch, der Römerstadt in Kempten, dem Geigen- und Lautenbau in Füssen über Krippen in Mindelheim bis hin zur Entwicklung der Hutmode in Lindenberg. Dort gibt es sogar am 6. Mai einen eigenen Huttag und es wird eine neue Hutkönigin gewählt. Und Kempten zeigt ich besonders märchenhaft.

Literaturfestival Allgäu

Bald jede Stadt ist Teil des Literaturfestivals Allgäu. Vom 3. bis 19. Mai lesen 22 verschiedene Autoren in ganz ausgefallenen Häusern oder eben ganz passend zum Buch. So stellt die Allgäuer Krimi-Autorin Nicola Förg ihren neuen Alpenkrimi „Rabenschwarze Beute“ am 10.5. im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren vor. Der 13.5.beginnt mit einer Matinee auf Schloss Kronburg, wo Annette M. Rieger über „Die Gabe zu heilen“  erzählt. Es werden auch Allgäuer Heiler porträtiert. Nachmittags liest Vincent Klink, Sternekoch, Gourmetphilosoph und eine Ausnahmegestalt unter Deutschlands Spitzenköchen im Refektorium Isny „Meine Rezepte gegen Liebeskummer“. Manch einer kennt ihn durchs »ARD-Buffet«. Abends liest in Marktoberdorf Dominique Howitz aus seinem Buch „Chanson d´Amour“. Auch Horwitz ist vielen als Schauspieler bekannt. Alice Schwarzer bildet den Auftakt in Memmingen, Hans Kammerlander beendet das Festival in Oberstaufen. Für alle 22 Veranstaltungen können Karten vor Ort oder zentral erworben werden, über Altusried – dort liest übrigens Paul Maar. Zentral gelegene Hotels in jedem Ort runden das Angebot ab. Infos unter www.allgaeuer-literaturfestival.de

Kaufbeuren Tänzelfest, Bild: Tänzelfestverein

Im Juli wird Geschichte groß gefeiert

Nur alle drei Jahre feiern die Mindelheimer das Frundsbergfest, eines der großen deutschen Mittelalterspiele mit 2.500 Mitwirkende, 200 Reitern, 30 Kutschen, Lagerleben und nachgestellten Schlachten. Dieses Jahr findet es vom 29. Juni bis zum 8. Juli statt. Am 12. Juli beginnt das Tänzelfest in Kaufbeuren, es ist das älteste Kinderfest in Bayern und auch hier gibt es Lagerleben und endet mit dem Festumzug am 16.7. mit 1650 Kinder in stilreinen Zeittrachten, 24 Musikgruppen, 35 Festwagen und über 150 Reitern. Bereits am folgenden Wochenende feiert Memmingen, Höhepunkt ist der Fischertag am 21.7., wenn Memmingens Männer den Stadtbach ausfischen.

Märchensommer

Märchen halten vom 12. Juli bis 19. August Einzug auf die Burghalde Kempten. ein interaktives Märchentheater mit Musik begeistert Kinder von vier bis 12 Jahren und alle, die Märchen lieben.
Auch die Freilichtbühne Altusried spielt für Familien: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer von 30. Juni bis 5. August.

Musical und Musica Sacra

Das Erfolgsmusical Ludiwg² verzaubert vom 3. Mai bis 3. Juni, 10. August bis 16. September und zur Weihnachtszeit im Ludwigs Festspielhaus in Füssen die Zuhörer. Eine ganz andere Musik erklingt vom 18. Bis 23. Mai rund um Marktoberdorf: Das Festival Musica Sacra bringt alle fünf großen Weltreligionen ins Allgäu.

Alle Infos zum Literaturfestival, zu den Festen und Ideen für einen Kurzurlaub mit vielen kulinarischen und kulturellen Tipps finden sich unter www.allgaeustaedte.de sowie im kostenlosen Magazin „Stadtgeschichten Allgäu“, zu bestellen auf  www.allgaeu.de

Folgen Sie uns auf: